Bad Lippspringe, die "grüne Lunge" Ostwestfalens

kaiser-karls-parkAm Südrand des Teutoburger Waldes und den Ausläufern des Eggegebirges gelegen, grenzt Bad Lippspringe direkt an die trockene Heidelandschaft der Senne. Wald und Gebirge schützen den Ort vor rauen Nord- und Ostwinden. Darum sind die Temperatur- und Feuchtwerte stets ausgeglichen. Als wahrer Staubfilter erweist sich dabei der etwa 240 ha große Kurwald, der sich unmittelbar an das Kurgebiet anschließt.

25 Kilometer steigungsfreie Wanderwege durchziehen den dichten Mischwald. Wald-Lehrpfad, Strothesee und stille Teiche, Fischerhütte und Friedenskapelle bieten Raum für Beschaulichkeit und Besinnung.

Erholungssuchende können in Bad Lippspringe ungetrübte Natur erleben und Atemwegserkrankte wieder Atem schöpfen – ein ideales Klima für Heilung und Atemwegserkrankungen. Nicht umsonst wurde Bad Lippspringe, neben der Staatlichen Anerkennung als Heilbad im Jahre 1982 das Prädikat „Heilklimatischer Kurort“ verliehen – eine in Nordrhein-Westfalen für Heilbäder einzigartige Auszeichnung!